Meldung vom 27.09.2017 08:53:42
Ausbau von Stromtrassen

Ausbau von Stromtrassen – Gefahr für den Landkreis Kronach

Nach den vehementen Protesten im Coburger Land scheint man sich nun bei der Bundesnetzagentur ernsthaft Gedanken zu machen, eine zweite große Stromtrasse als Alternative durch den Landkreis Kronach zu legen! Die im Netzausbauplan mit P44 mod Var. 2, P 44 mod Var 2+ und P 44 mod Var. 3 bezeichneten Trassen würden entlang der bestehenden Trasse Tschirn - Teuschnitz - Pressig - Stockheim - Mitwitz den Landkreis quer durchschneiden. Und das, obwohl diese Variante rund 45 km länger ist und damit Mehrkosten von über 65 Millionen Euro (!!!) verursacht. Anscheinend gilt: Bauen dort, wo der Widerstand am geringsten ist.

Und es läuft hier eine EINSPRUCHSFRIST! Aus dem Landkreis Coburg liegen bereits ca. 500 Eingaben vor!

Daher bitte BIS SPÄTESTENS 16. OKTOBER 2017 möglichst viele Einsprüche gegen diese Trassen formulieren. Das ist recht einfach online möglich und zwar unter:  
www. netzausbau.de

Zum Online-Formular geht´s hier:

https://www.netzausbau.de/_tools/Stellungnahme_EWM_DMZ/NEPUB_2030_2017/node.html

Möglichst keine wortgleichen Stellungnahmen, da diese als ein Einspruch gewertet werden.

Begründungen sind:
- deutlich teurer
- unwirtschaftlicher
- Trasse durch den Naturpark Frankenwald (FFH-Flächen!)
- Landschaftszerstörung in nicht erforderlichem Umfang
- Einschränkung der Entwicklungsmöglichkeiten der Kommunen
- Die thüringer Leitung liegt bereits bis an der Landesgrenze zu Bayern bei Coburg
- der Bedarf der Leitungen ist grundsätzlich zu Prüfen und in Frage zu stellen.
- und sicher noch einige mehr....

Daher unser Appell: Die Bürger/innen im Landkreis Kronach müssen ihre Stimme erheben, sonst haben wir in kurzer Zeit zusätzliche Stromtrassen, die uns nur belasten.

Hans Pietz
1. Bürgermeister