Eingeschränkte Besuchsmöglichkeiten im Rathaus Pressig

Meldung vom 04.05.2020

Der reguläre Dienstbetrieb des Rathauses ist aufgrund der aktuellen Krisensituation auch künftig nur eingeschränkt möglich.

Es wird um Verständnis gebeten, dass persönliche Vorsprachen im Rathaus während der üblichen Öffnungszeiten nur nach vorheriger Vereinbarung wahrgenommen werden können.

Bitte nutzen Sie bevorzugt die Kontaktaufnahme per Telefon 09265/990-0 oder E-Mail info@pressig.de.

Für die Einreichung oder Abgabe von Dokumenten wird gebeten, auf Briefpost oder den Briefkasten zurückzugreifen.

Natürlich stehen die Mitarbeiter des Hauses weiterhin so weit wie möglich für Bürgeranliegen zur Verfügung, um während der regulären Bürozeiten telefonisch oder per E-Mail zu beraten bzw. Auskunft zu geben.

Für Besuche im Rathaus sind die Bürgerinnen und Bürger angehalten, einen sogenannten Mund-Nase-Schutz zu tragen. Dafür kann eine Alltagsmaske verwendet werden oder auch ein Schal/Tuch, mit dem Mund und Nase abgedeckt werden.

Zusätzlich gilt weiterhin, einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Ein Desinfektionsspender steht zur Verfügung.

Folgende gemeindliche Einrichtungen werden ab 17. März für jegliche Nutzung geschlossen:

 ·      Schullehrschwimmbecken Pressig

·       Schulturnhalle Pressig und Rothenkirchen

·       Schulen in Pressig und Rothenkirchen

·       Dorfgemeinschaftshaus Friedersdorf

·       Gemeindehaus Grössau

·       Öffentliche Räume der Feuerwehrhäuser

·       Räume der BRK – Bereitschaft Förtschendorf

·       Ehemalige Schule Förtschendorf

·       Mehrzweckhaus Marienroth

·       Wohnmobilstellplatz Rothenkirchen

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut, das es zu schützen gilt.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Stefan Heinlein

1. Bürgermeister

Kategorien: Rathaus