Geschäftsleiter Edmund Lang

Meldung vom 24.07.2019

Der Geschäftsleiter des Marktes Pressig, Edmund Lang, wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Nach 49 Dienstjahren in der Marktgemeindeverwaltung Pressig, davon über 41 Jahre als Geschäftsleiter, konnte ihn Bürgermeister Hans Pietz mit herzlichen Dankesworten im Beisein aller Mitarbeiter/innen im Rathaus, nach einer einzigartigen beruflichen Karriere, verabschieden. Edmund Lang trat nach erfolgreich abgeschlossener Mittlerer Reife am 1. Oktober 1970 seine Ausbildungsstelle als Verwaltungsangestellter im Rathaus des Marktes Pressig an.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung wurde er am 1. April 1973 als Verwaltungsangestellter in den Dienst des Marktes Pressig übernommen. Seine beispielhafte berufliche Karriere setzte er mit mehreren Fortbildungen und Lehrgängen fort und wurde ins Beamtenverhältnis übernommen. Zum 1. Mai 1978, nach Abschluss der Gemeindegebietsreform, wurde Edmund Lang die Leitung des Standesamtes sowie die Geschäftsleitung des Marktes Pressig, der zehn ehemalig selbstständige Gemeinden angehören, übertragen.

Gerade diese Zeit des Umbruchs nach Abschluss der Gebietsreform war für die Verwaltung eine spannende und sehr anspruchsvolle und anstrengende Zeit. Es mussten zahlreiche Akten, Unterlagen, Vorgänge, Planungen und so weiter, aufgenommen und integriert werden. Die Rechtsgrundlagen für den Markt Pressig mussten geschaffen werden. Und vieles mehr, betonte der Bürgermeister in seiner Laudatio.

Dies waren für Edmund Lang Schlüsselerfahrungen hinsichtlich Einsatzwillen, Gründlichkeit und Anwendung fundierten Wissens. Jedenfalls zeichnen ihn genau diese positiven Eigenschaften noch heute bis zum Schluss seiner Dienstzeit im Markt Pressig aus. Seine Zuverlässigkeit und Loyalität führten schließlich zur Ernennung zum Verwaltungsoberamtsrat. Pietz führte eine Vielzahl von Aufgaben auf, die Lang als Leiter der Hauptverwaltung oblagen. „Die Aufgaben sind das Eine, der Mensch der sie erfüllt und seine Art, sind das Andere!“ So der Rathauschef, der Lang als hervorragenden Fachmann mit enormen Wissen lobte. Seinen Aufgabenbereich führte er fachlich absolut souverän mit exakter Arbeitsweise und Akribie aus. Als Vorgesetzter forderte er seine Mitarbeiter, ist aber ebenso Teamplayer und Unterstützer gewesen.

Persönlich spürte er als Bürgermeister stets einen erfahrenen und hilfsbereiten Geschäftsleiter hinter sich, er war für mich eine unverzichtbare Stütze. Für ihn wäre es leicht gewesen, mich als neuen Bürgermeister auflaufen zu lassen doch das entsprach nicht seinem Naturell. Schlicht drückte Pietz aus: „Es war halt seine Gemeinde für die er jeden Tag gerne arbeitete“. Doch neben seinen treuen Diensten in 49 Jahren der Gemeinde gegenüber zeigte er auch ehrenamtlich, vor allem bei der Freiwilligen Feuerwehr als Schriftführer der er heute noch ist, seit über 40 Jahren für die Allgemeinheit engagiert und ist Mitglied in mehreren örtlichen Vereinen. In großer Anerkennung und Dankbarkeit überreichte der Bürgermeister die Urkunde zur Verabschiedung in den Ruhestand und Präsente persönlich wie im Namen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Namen der drei Gemeinderatsfraktionen sprach Dritter Bürgermeister Klaus Dressel herzliche Dankesworte an den in Ruhestand gehenden Geschäftsleiter aus.

Zugleich wurden in der Feierstunde, der neue Geschäftsleiter Stefan Heinlein und der neue Kämmerer Antonio Sauchella (für Heinrich Grebner, der ebenfalls in Ruhestand geht), vorgestellt. hof

Das Bild zeigt: Verabschiedung von Geschäftsleiter Edmund Lang aus dem Verwaltungsdienst des Marktes Pressig. Von links Stefan Heinlein (neuer Geschäftsleiter), Wolfgang Förtsch (2. Bürgermeister), Antonio Sauchella (neuer Kämmerer), Alice Lang (Ehefrau von Edmund Lang), Heinrich Grebner (ehemaliger Kämmerer), Edmund Lang (verabschiedeter Geschäftsleiter), Bürgermeister Hans Pietz, Klaus Dressel
(3. Bürgermeister).

Foto: K.- H. Hofmann

Kategorien: Rathaus