Nutzung der gemeindlichen Einrichtungen

Meldung vom 16.06.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Nutzung von gemeindlichen Einrichtungen wie Gemeindehäuser, Sportanlagen und Sporteinrichtungen ist nur unter Beachtung der Vorgaben im Rahmen des § 9 der 5. BayIfSMV zulässig.

Für den Trainingsbetrieb in unseren Turnhallen in Pressig und Rothenkirchen sind mittlerweile umfangreiche Betreiberpflichten festgelegt, die auf einen gewerblichen Betrieb mit ständiger vor Ort-Präsenz ausgelegt sind.

Die staatlichen Mindestvorgaben für Betreiber von Sportstätten und Anbieter von Trainingsmöglichkeiten sind im in § 9 der 5. BayIfSMV und im Rahmenhygienekonzept Sport vom 29.05.2020 veröffentlicht (siehe Link https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/assets/stmi/sus/katastrophenschutz/final_2020-05-29_rahmenhygienekonzept_sport.pdf)

Nach derzeitigem Stand sind die umfangreichen Betreiberverpflichtungen von den kommunalen Trägern der Turnhallen kaum erfüllbar und mit einem hohen Kostenaufwand verbunden.

Der häufige Wechsel von Nutzern sowie Mehrfachbelegungen ist unter den staatlichen Vorgaben von der Gemeinde aktuell noch nicht koordinierbar.

Hinzu kommt, dass die Turnhalle in Pressig aufgrund der Abschlussprüfungen bis 13. Juli noch nicht verfügbar ist.

Aufgrund der kompletten Inanspruchnahme der Räumlichkeiten in den Schulen soll auch die Turnhalle in Rothenkirchen als Ausweichmöglichkeit freigehalten werden.

Die Empfehlungen an die Gemeinden lauten klar, derzeit vom Trainingsbetrieb in den kommunalen Sporthallen noch abzusehen.

Der Regelbetrieb in den gemeindlichen Hallen in Pressig und Rothenkirchen nach Belegungsplan kann deshalb vorerst noch nicht aufgenommen werden.

Ich bitte alle Sportlerinnen und Sportler in Pressig noch um etwas Geduld: "Auch im Sport stehen die Zeichen auf Öffnung. Das finde ich als aktiver Sportler und Bürgermeister natürlich gut. Dennoch müssen wir weiterhin behutsam vorgehen.

Ich hoffe, wir bekommen in den nächsten Tagen endlich Klarheit."

Die Gemeindeverwaltung Pressig informiert die Institutionen und Vereine umgehend, sobald die Turnhallen wieder genutzt werden können.

In diesem Sinne,

herzliche Grüße, bleiben Sie gesund und dass Gott uns weiterhin beschützt!

Ihr

Stefan Heinlein

1. Bürgermeister

 

Kategorien: Rathaus